Schwedens Fußballkönig Zlatan und König Carl Gustaf werden sich in Paris treffen (Foto: TT)
Schwedens Fußballkönig Zlatan und König Carl Gustaf werden sich in Paris treffen (Foto: TT)

Zlatan oder nicht Zlatan?

Zlatan oder nicht Zlatan? Nach 34 Jahren stattet das schwedische Königspaar Frankreich erstmals wieder einen Staatsbesuch ab.

Drei Tage lang wird das schwedische Staatsoberhaupt, unter anderem mit drei Ministern im Gefolge, in Frankreich unterwegs sein. In Schweden beschäftigte in den vergangenen Tagen aber vor allem die Frage, ob auch Spitzenfußballer Zlatan Ibrahimovic an einem der offiziellen Treffen teilnehmen wird.

Der Stürmerstar steht derzeit im Dienst des Pariser Clubs PSG und ist zum offiziellen Empfang vom Staatspräsident François Hollande geladen. Schwedens Fußballkönig muss sich aber auf die anstehenden Ligaspiele konzentrieren und wird leider nicht teilnehmen können, so offizielle Stellungnahme der letzten Tage.

Nach einigen Spekulationen kam am Dienstag dann die beruhigende Nachricht: Ein kurzes Treffen mit König Carl Gustaf konnte doch stattfinden. Schwedens Staatsoberhaupt schaute nämlich am Dienstagmittag auch bei der sozialen Stiftung von Zlatans Verein, der PSG Foundation, vorbei und schüttelte bei dieser Gelegenheit dem Ausnahmespieler aus Malmö die Hand.

Paris Saint-Germain ist im Übrigen auch der Arbeitgeber zweier anderer schwedischer Fußballstars: Kosovare Asllani und Caroline Seger. Informationen darüber, ob die beiden Nationalspielerinnen Präsident Hollande und König Carl Gustaf auf dem Staatsbankett die Ehre erweisen werden, liegen bislang nicht vor.      

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".