EU-Umweltrichtlinie missachtet

Schweden muss wegen Missachtung einer EU-Umweltrichtlinie fast 1,8 Millionen Euro Strafe zahlen.

Zusätzlich werden knapp 4.000 Euro fällig für jeden weiteren Tag, der bis zur Befolgung der Richtlinie verstreicht. Dieses Urteil fällte der Gerichtshof der Europäischen Union am Donnerstag. Konkret handelt es sich um eine Stahlproduktion westlich von Stockholm, die die vorgegeben Emissionswerte missachtet. Alle weiteren knapp 1.000 Industrieanlagen in Schweden befolgen mittlerweile die Ausstoß-Richtlinie, nachdem der EU-Gerichtshof bereits 2012 Schweden verwarnt hatte.    

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".