Ex-ABB-Chef muss ins Gefängnis

Der frühere Chef des schweizerisch-schwedischen Baukkonzerns ABB, Peter Fallenius, muss ins Gefängnis. Das Amtsgericht Södra Roslag bei Stockholm verurteilte Fallenius wegen Urkundenfälschung und Steuerhinterziehung zu einer dreijährigen Freiheitsstrafe. Damit blieben die Richter unter der Forderung der Staatsanwaltschaft, die vier Jahre Haft gefordert hatte. Das Gericht sah es dennoch als erwiesen an, dass der ehemalige ABB-Chef im Zusammenhang mit einem Geschäft mit der rumänischen Regierung rund 200.000 Euro unrechtmäßig an sich genommen hatte. Fallenius darf nun für drei Jahre keinen wirtschaftlichen Tätigkeit nachgehen.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade ljud i menyn under Min lista