Du måste aktivera javascript för att sverigesradio.se ska fungera korrekt och för att kunna lyssna på ljud. Har du problem med vår sajt så finns hjälp på https://kundo.se/org/sverigesradio/

Schwedische Flaschenpost in Panama gefunden

Publicerat fredag 5 december 2014 kl 13.50
Die selbstgebastelte Schatzkarte kam mitsamt Schreiben nach 22 Jahren aus Panama zurück (Foto: Christoffer Högström .)
Die selbstgebastelte Schatzkarte kam mitsamt Schreiben nach 22 Jahren aus Panama zurück (Foto: Christoffer Högström .)

Drei Kinder in Hunnebostrand an der schwedische Westküste hatten vor 22 Jahren eine Flaschenpost auf den Weg geschickt – jetzt wurde sie über 9.000 Kilometer weit entfernt aufgefunden.

Christoffer Högström in Borås hat vor Kurzem einen Brief aus Panama erhalten. Darin lag die selbstgebastelte Schatzkarte, die die Kinder damals auf eine Reise geschickt hatten, die ungeahnter Weise über den gesamten Atlantik führen sollte. Anbei war auch ein Schreiben des Finders aus Panama, abgeschickt vom Boca del Toro nahe der Grenze zu Costa Rica. Auf dem Brief sei leider kein Absender gestanden, sagte Erik Runestam der Zeitung Göteborgs-Posten. Er, seine Schwester und Christoffer Högström werden nun versuchen, den neugewonnenen Flaschenpost-Freund ausfindig zu machen.  

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Har du frågor eller förslag gällande våra webbtjänster?

Kontakta gärna Sveriges Radios supportforum där vi besvarar dina frågor vardagar kl. 9-17.

Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".