Mehr Lohn für Volvos Billigarbeiter

Die osteuropäischen Billigarbeiter bei Volvo in Göteborg können mit einer deutlichen Erhöhung ihrer Löhne rechnen. Darauf hat sich der Konzern mit der Gewerkschaft geeinigt. Das Abkommen sieht vor, dass auch Mitarbeiter, die über Subunternehmer am Werk in Göteborg beschäftigt sind, künftig nach schwedischem Tarif bezahlt werden. Vor rund einer Woche war bekannt geworden, dass Volvo Arbeiter unter anderem aus der Slowakei zu einem Stundenlohn von einem Euro unter Vertrag sind. Die 20 bis 30 Arbeiter waren von slowakischen und deutschen Subunternehmern angeheuert worden.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade ljud i menyn under Min lista