De nya lägenheterna under byggnation. Foto: Kristian Åkergren/Sveriges Radio
Die neuen Miter warten meist schon (Foto: Kristian Åkergren/Sveriges Radio)
Bericht des Statistischen Zentralamts

Immer enger in schwedischen Wohnungen

Mehr als jeder zehnte Schwede im Alter von 16 bis 34 Jahren wohnt unter beengten Verhältnissen. 

Laut einer Erhebung des Statistischen Zentralamts wohnen in den schwedischen Großstädten über 150.000 Menschen in einer Wohnung in der mindestens drei Personen ein Schlafzimmer teilen. Mehr als die Hälfte der Betroffenen sind dabei im Alter von 16 bis 34 Jahren.

Der Anteil der jüngeren steigt dabei nach Angaben des Schwedischen Rundfunks stetig. Von den zehn Kommunen mit den geringsten Wohnraum pro Person in Schweden gehören acht zum Großraum Stockholm.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".