Fildelningar bör undvikas (Bild: Michael Harmann)
Kostenlose Downloads können ganz schön ins Geld gehen (Bild: Michael Harmann)
Filesharing

50 Tagessätze für die Abendunterhaltung

Der oberste Gerichtshof Schwedens hat in einer Grundsatzentscheidung die Strafe für das Herunterladen von Filmen über Filesharingportale verschärft.

Das Urteil gilt einem Fall, bei dem 60 Filme illegal über ein Bittorrent heruntergeladen wurden. Für jeden dieser Filme wurde eine Strafe von 50 Tagessätzen festgelegt.

Das Urteil ist dahingehend Richtung weisend, dass nicht nur die Zugänglichmachung sondern auch die Nutzung von Filesharing empfindlich bestraft wird. Bei einem durchschnittlichen Einkommen muss man in Schweden nun mit einer Strafe von umgerechnet etwa 2000 Euro pro Film rechnen.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".