Die schwedische Kinderbuchautorin Astrid Lindgren wurde 1994 mit dem Alternativen Nobelpreis ausgezeichnet. Hier posiert sie zusammen mit den anderen Preisträgern des Jahres vor der Kamera. Links im Bild der Stifter des Right Livelihood Award, Jacob von Uexkull (Foto:Hans T Dahlskog / TT Schweden)
1 av 4
Kinderbuchautorin Astrid Lindgren posiert zusammen mit den anderen Preisträgern des Alternativen Nobelpreises 1994. Links im Bild der Stifter des Right Livelihood Award, Jacob von Uexkull (Foto:Hans T Dahlskog / TT)
Valarbetare delar ut valsedlar under folkomröstningen om EU 1994. Foto: Hans T Dahlskog/TT.
3 av 4
Wahlhelfer teilen Stimmzettel bei der Volksabstimmung über Schwedens EU-Beitritt aus (Foto: Hans T Dahlskog/ TT Schweden)
Carl Gustaf von Schweden überreicht 1994 in Stockholm dem Japaner Kenzaburo Oe den Nobelpreis in Literatur (Foto: Gunnar Ask / TT SCHWEDEN)
4 av 4
Der japanische Schriftsteller Kenzaburo Oe nimmt den Nobelpreis in Literatur von König Carl Gustaf in Empfang (Foto: Gunnar Ask / TT SCHWEDEN)
Radio Schweden 75 Jahre

Spiegel des Jahres 1994

58 min

1994 enthielt die Zusammenfassung der wichtigsten Ereignisse des Jahres in Schweden und seinen Nachbarländern.

In Finnland, Schweden und Norwegen stimmten die Wahlberechtigten über den Beitritt ihrer Lander zur Europäischen Union ab.

In einer stürmischen Herbstnacht ging Passagierfähre Estonia auf der Reise zwischen Tallinn und Stockholm unter und riss hunderte von Menschen in den Tod.

Astrid Lindgren war eine der Preisträgerinnen des Right Livelihood Award.

Der Japaner Kenzaburo Oe erhielt den Nobelpreis in Literatur. Den Friedensnobelpreis teilten sich Yasser Arafat, Shimon Peres, Yitzhak Rabin, die Zeremonie in Oslo verlief etwas anders als gewöhnlich.

Von den Olympischen Winterspielen in Lillehammer wäre die schwedische Mannschaft um ein Haar ohne Medaillen nach Hause gefahren, und der Sommer 1994 blieb vielen als laaaang und warm in Erinnerung.

Sie hören Stimmen von:

Svante Weyler, Hubert Fromlet, Jakob von Uexkull, Gundula Adolfsson, Hans-Christian Hansen, Bruno Kaufmann, Rasso Knoller, Herbert Neuwirth, Sybille Neveling, Peter Reichel, Dagmar Schlüter, Jan Schmidt, Luise Steinberger, Helmut Steuer, Frank Zirpins und Markus Zydra.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade ljud i menyn under Min lista