Lettisch-schwedischer Baustreit vor dem EU-Gerichtshof

Die Frage, ob die schwedische Baugewerkschaft eine Baustelle mit lettischen Arbeitern in Vaxholm bestreiken durfte, wird jetzt vom Gerichtshof der EU geklärt. Das entschied heute das schwedische Arbeitsgericht mit Verweis auf die schwierige Gesetzeslage. Hintergrund des Verfahrens ist der Zwist um die lettische Baufirma Laval, die im Auftrag der Gemeinde Vaxholm bei Stockholm eine Schule bauen sollte. Die lettische Firma hatte sich geweigert, schwedische Tarifverträge zu unterzeichnen, und war daraufhin von schwedischen Gewerkschaften bestreikt worden. Anfang April hattte das Unternehmen Konkurs angemeldet.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade ljud i menyn under Min lista