Falsche Uniabschlüsse nehmen zu

In Schweden sind immer mehr gefälschte Universitätsabschlüsse in Umlauf. Das zeigt eine Unteruchung des staatlichen Hochschulwerkes. Im Zeitraum 1998 bis 2004 sind 62 Fälle aufgedeckt worden, die Hälfte davon in den letzten zwei Jahren. Eine Promotion an der Universität von Uppsala sei im Internet bereits für knapp 300 Euro zu kaufen, so die Behörde. Weltweit habe sich die Zahl der Einrichtungen, die gefälschte Abschlüsse verkaufen, in den vergangenen vier Jahren auf 800 Institute vervierfacht, die jährlich etwa gut 370 Millionen Euro umsetzten. Dagegen will das schwedische Hochschulwerk jetzt verstärkt vorgehen.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade ljud i menyn under Min lista