Snö i Härnösand.
In Schweden wird es warm: Die Durchschnittstemperatur liegt bei fast 7 Grad (allerdings nicht hier in Härnösand) (Foto: Ulla Öhman/SR)
Klima

2014 wärmstes Jahr in Schweden

Auch wettermäßig ist Schweden in Europa angekommen und passt sich dem Kontinent an.

Das Jahr 2014 schlägt sämtliche Wärmerekorde in Schweden. Wie die Berechnungen des Schwedischen Wetterdienstes SMHI ergeben, wird sich die Jahresdurchschnittstemperatur zwischen 6,85 och 6,90 Grad einpendeln und damit den bisherigen Wärmerekord von 6,73 Grad aus dem Jahr 1934 überbieten.

Diese Werte liegen deutlich über dem normalen Durchschnittswert von gerade einmal 4,7 Grad. Besonders der ungewöhnlich warme Juli im westlichen Nordschweden habe das Jahresmittel in die Höhe getrieben, so ein Klimaexperte beim Wetterdienst. Längere kalte Witterungsperioden seien zudem ausgeblieben.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".