Voruntersuchung gegen Stockholmer EU-Büro abgeschlossen

Der Staatsanwalt hat die Voruntersuchungen gegen Mitarbeiter des Stockholmer EU-Büros abgeschlossen. Darin wird u.a. der Verdacht von Urkundenfälschung und Steuerhinterziehung gegen die frühere Chefin, Linda Steneberg, erhoben. Im November 1999 war herausgekommen, dass das Büro Rechnungen gefälscht und Löhne an nicht existierende Personen gezahlt hatte.
Anklage gegen die damalige Bürochefin kann im September erhoben werden. Linda Steneberg ist gegenwärtig Chefin sämtlicher Informationsbüros der EU-Mitgliedsländer in Brüssel.

Gundula Adolfsson

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade ljud i menyn under Min lista