Kein Visum für Beerenpflücker

Schwedische Behörden haben zum ersten Mal ausländischen Beerenpflückern das Visum verweigert. Begründet wird die Maßnahme mit zu komplizierten Steuerregeln, in deren Ergebnis der Lohn nicht von der Leistung, sondern vom Herkunftsland des Lohnempfängers abhängig ist. Ausländer, die der Visumpflicht unterliegen, mussten bislang 25 % Steuern zahlen, während Personen mit einem Touristenvisum von der Steuer befreit sind.
Die Branche hat nun gefordert, sämtliche ausländische Arbeitskräfte während der Beerenernte von der Steuer zu befreien.
In Schweden hatten im vergangenen Jahr 3 300 Ausländer das Visum zum Beerenpflücken beantragt.

Gundula Adolfsson

 

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade ljud i menyn under Min lista