Kritik an Ausweitung des Pensionsalters

Gewerkschaften und Arbeitgeberverbände wollen gegen ein Gesetz vorgehen, das Arbeitnehmern erlaubt, bis zum 67. Lebensjahr zu arbeiten. Die gesetzliche Regelung, die zum 1. September in Kraft treten soll, sei ein klarer Verstoß gegen die Tarifautonomie. Die Zentralorganisation der Angestellten und Beamten will deshalb bei der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO) Beschwerde gegen die Regierung einlegen. Das Pensionsalter in Schweden liegt derzeit bei 65 Jahren. Die Altersgrenze in den Tarifverträgen war von den Tarifpartnern ausgehandelt worden.

Alexander Budde

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade ljud i menyn under Min lista