Gefängnis und Ausweisung nach EU-Krawallen

Im Prozess gegen die Krawalldemonstranten vom Göteborger EU-Gipfel hat das Amtsgericht ein weiteres Urteil gefällt. Ein 43-jähriger Italiener erhielt eine Haftstrafe von zweieinhalb Jahren Gefängnis mit darauffolgender Ausweisung. Dem Verurteilten wird vorgeworfen, an zwei gewaltsamen Demonstrationen während des Gipfels im Juni teilgenommen und Polizisten mit Gegenständen beworfen zu haben.
Im Prozess gegen einen 24-jährigen Göteborger hat der Staatsanwalt auf 7 Jahre Haft plädiert.

Gundula Adolfsson

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade ljud i menyn under Min lista