Dänische Polizisten ermittelten illegal in Schweden

Zwei dänische Polizisten werden verdächtigt, illegal und ohne Wissen der örtlichen Behörden im südschwedischen Malmö ermittelt zu haben. Die Beamten waren offiziell nur als Beobachter zum Treffen der EU-Finanzminister Ende April in Malmö geladen. Über die Tätigkeit der dänischen Beamten hat die schwedische Staatsanwaltschaft von Demonstranten erfahren. Falls die Angaben stimmten, müssten Ermittlungen eingeleitet werden, so der leitende Staatsanwalt Sven-Erik Alhem. Die dänische Polizei teilte mit, dass die Polizisten aus eigenem Antrieb nach Malmö gefahren seien, über deren Beweggründe wurden jedoch keine Angaben gemacht.

Dieter Weiand

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade ljud i menyn under Min lista