Mobil i bilen, surfa. Foto: Bertil Ericson/TT.
Fahr ich halt langsam und in Schlangenlinien (Foto: Bertil Ericson/TT)
Ein Jahr nach Einführung

Weniger Handy-Verkehr im Auto

Die vor gut einem Jahr eingeführten Restriktionen für den Gebrauch von Mobiltelefonen in Autos zeigen offenbar Wirkung. Laut einer Umfrage im Auftrag einer Versicherung telefonieren nur noch 43 Prozent ohne Freisprecheinrichtung.

Vor Einführung im Dezember 2013 waren es 60 Prozent gewesen. Auch das Versenden von SMS hat abgenommen: von 25 Prozent auf 18 Prozent. Das Telefonieren im Auto ist in Schweden nicht grundsätzlich verboten, sollte sich aber die Fahrweise spürbar verschlechtern, droht ein Bußgeld von umgerechnet rund 150 Euro. Bisher wurden nur wenige Handy-Sünder überführt und bestraft.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".