Vier Jahre Gefängnis für gewalttätigen Demonstranten

Heute wurde die bisher höchste Strafe bei den Prozessen gegen Teilnehmer an den Krawallen beim Göteborger EU-Gipfel verhängt. Ein 25-jähriger Göteborger wurde zu vier Jahren Gefängnis verurteilt. Das Amtsgericht Göteborg befand ihn schuldig, im Juni in zwei Fällen Landfriedensbruch begangen zu haben. Die Staatsanwaltschaft hatte sieben Jahre Gefängnis gefordert.

Sybille Neveling

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade ljud i menyn under Min lista