Archäologen entdecken Massengrab in Uppsala

Archäologen haben im Zentrum von Uppsala ein Massengrab entdeckt. Es handelt sich dabei vermutlich um Hunderte von gefallenen Soldaten aus dem 16. Jahrhundert. Der Archäologe vom Upplandsmuseum, Bengt Syse, bezeichnet den Fund als "sensationell". Entdeckt wurde das Massengrab in der Nähe des Schlosses in der schwedischen Universitätsstadt. Die Archäologen vermuten, dass sich das Grab auf eine Fläche von 100 bis 200 Quadratmetern erstreckt.

Dieter Weiand

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade ljud i menyn under Min lista