Wirtschaftsminister will Strompreise prüfen lassen

Schwedens Wirtschaftsminister Björn Rosengren will wie Preisbildung auf dem deregulierten Strommarkt untersuchen lassen. Auslöser sind die in den letzten Monaten um bis zu 40 Prozent angestiegenen Strompreise. Seit 1998 können die Verbraucher ihren Stromversorger frei wählen. Bisher haben aber nur ein Fünftel der Haushalte diese Möglichkeit wahrgenommen. Wirtschaftsminister Rosengren will nicht ausschließen, dass der Staat in Zukunft wieder regulierend eingreifen wird.

Dieter Weiand

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade ljud i menyn under Min lista