Sicherheitspolitik diskutiert

Ministerpräsident Göran Persson hat heute die Vorsitzenden der Parlamentsparteien zu Gesprächen über die Sicherheitspolitik des Landes getroffen. Die Regierung bestätigte dabei ihren Standpunkt von der Allianzfreiheit im Frieden und der Neutralität im Krieg. Gestern hatten die Konservativen zusammen mit der Zentrumspartei und den Christdemokraten einen eigenen Vorschlag vorgelegt. Darin ist lediglich von militärischer Bündnisfreiheit und nicht länger von Neutralität die Rede.
Außenministerin Anna Lindh lehnte es ab, den Vorschlag zu kommentieren, zeigte sich jedoch offen für Verhandlungen mit den Oppositionsparteien.

Gundula Adolfsson

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade ljud i menyn under Min lista