Nazisympatisanten im Parlament der Nachkriegszeit

Hitleranhänger und Nazisympathisanten in Schweden fanden in der Nachkriegszeit Eingang in die Parlamentsparteien. Das enthüllt der Dokumentarverfasser Bosse Schön in seinem neuen Buch an Hand von Unterlagen der schwedischen Sicherheitspolizei. Als Beispiel wird u.a. die liberale Schulministerin Birgit Rohde Ende der 70ger Jahre genannt.
Bosse Schön hatte vor einem Jahr ein Buch über schwedische Soldaten bei der Waffen-SS herausgegeben.

Gundula Adolfsson

 

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade ljud i menyn under Min lista