Gesetzesänderung gegen Flaschenimport gefordert

Das Zentralamt für Landwirtschaft fordert eine Gesetzesänderung, um unzulässige Importe von Limonade in Plastikflaschen einzudämmen. Sie bedrohen das schwedische Pfandsystem, da für die meist aus Osteuropa stammende Ware keine Zahlungen für Pfand an die Supermärkte ergehen. Allein im vergangenen Monat seien 200 000 Plastikflaschen ohne Genehmigung nach Schweden eingeführt worden. Das Unternehmen Returpack-PET schätzt, dass ihm dadurch ein Verlust von gut 5 Millionen Mark jährlich entsteht.

Agnes Bührig

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade ljud i menyn under Min lista