Verschuldung privater Haushalte nimmt zu

Schwedische Haushalte nehmen immer mehr Schulden auf. Vor allem, um den Kauf von Wohneigentum zu finanzieren. Das geht aus dem Sparbarometer der SEB-Bank hervor. Demnach stieg die Kreditgebung schwedischer Banken im Vergleich zum letzten Quartal mit sechs Milliarden Mark oder 3 Prozent. Das Sparguthaben nahm ebenfalls zu. Es betrug gut 600 Milliarden Mark.

Agnes Bührig

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade ljud i menyn under Min lista