Universität Umeå und Stromerzeuger Vattenfall kooperieren

Die Universität von Umeå und der Stromerzeuger Vattenfall haben eine Zusammenarbeit bei der Reduzierung von Kohlendioxidemissionen eingeleitet. Dabei geht es vorrangig um die Verunreinigung der Anlagen bei der Verbrennung erneuerbarer Brennstoffe. In Forschungsprojekten am Institut für Chemie sollen nun Instrumente zur Überwachung des Verbrennungsprozesses entwickelt werden.

Gundula Adolfsson

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade ljud i menyn under Min lista