Terror-Gedenkveranstaltungen

An verschiedenen Orten in Schweden wurde der Opfer der Anschläge mit einer Schweigeminute gedacht. Offizielle Gebäude wie das königliche Schloss und der Regierungssitz flaggten auf Halbmast. Muslimische Organisationen in Schweden brachten ihren Abscheu vor den Terrorakten zum Ausdruck. Pierre Durani von der Organisation junger schwedischer Muslime warnte gleichzeitig vor einer kollektiven Verurteilung seiner Glaubensgemeinschaft. Angesichts einer solchen Wahnsinnstat sei die Suche nach Sündenböcken zwar verständlich, aber gleichzeitig tragisch, sagte Durani. Schon jetzt seien Muslime in Schweden und vielen anderen europäischen Ländern Vorurteilen und Hass ausgesetzt.

Anne Rentzsch

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade ljud i menyn under Min lista