Protest gegen Privatschulen

Schwedens Schulministerin Ingegerd Wärnerson will die strengere Regeln für die Gründung von Privatschulen einführen. Um den Erhalt der kommunalen Schulen müsse gekämpft werden, sagte die Ministerin. Noch nie zuvor sind in Schweden so viele Privatschulen eröffnet worden wie in diesem Jahr. Als Ursache gilt vor allem die desolate Situation der öffentlichen Schule. Den Unwillen der sozialdemokratischen Ministerin hatte insbesondere Ziel einiger Privatschulen hervorgerufen, Gewinn in grossem Stil und den Börsengang anzustreben.

Anne Rentzsch

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade ljud i menyn under Min lista