Neue Zeugen im Fall Alcala

Im Revisionsprozess gegen den Journalisten Jesus Alcala will die Verteidigung neue Entlastungszeugen anführen. So sollten unter anderem der Sohn und die Ehefrau Alcalas gehört werden, teilte dessen Anwalt Tomas Nilsson mit. Die Familienangehörigen könnten bezeugen, dass Hilfsgelder an ein Entwicklungsprojekt in Paraguay in Höhe von einer Million Kronen tatsächlich ausgezahlt worden seien. Das Amtsgericht Stockholm hatte Alcala unter anderem wegen Betrugs und Unterschlagung zu anderthalb Jahren Haft verurteilt. Dagegen hatten die Anwälte Berufung eingelegt.

Alexander Budde

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade ljud i menyn under Min lista