Sicherheitspolizei: hunderte Demonstranten registriert

Die Personalien mehrerer hundert Menschen sind nach den Krawallen beim Göteborger EU-Gipfel in den Registern der schwedischen Sicherheitspolizei SÄPO festgehalten worden. Nur ein Bruchteil der registrierten Personen stehe im Verdacht, eine Straftat geplant oder durchgeführt zu haben, sagte ein SÄPO-Verantwortlicher der Tageszeitung Svenska Dagbladet. Die Massnahmen seien gleichwohl notwendig, um die Sicherheit des Landes zu gewährleisten.

Anne Rentzsch

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade ljud i menyn under Min lista