Flüchtlinge wollten nach England

Die in der vergangenen Woche im Hafen von Göteborg aufgegriffenen Flüchtlinge hatten eigentlich England als Ziel. Anfang vergangener Woche hatten Grenzbeamte auf zwei Containerschiffen aus Belgien 38 Flüchtlinge aus Afghanistan, Sri Lanka und Mazedonien entdeckt. Einige Menschen hätten Asyl in Schweden beantragt, teilte die Grenzpolizei mit. Der überwiegende Teil der Gruppe habe Schweden inzwischen mit dem gleichen Schiff in Richtung Belgien verlassen.

Alexander Budde

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade ljud i menyn under Min lista