Polizeieinsätze bei Ratspräsidentschaft deutlich teurer

Die schwedische EU-Ratspräsidentschaft ist für die Polizei deutlich teurer geworden als geplant. Das berichtete der schwedische Rundfunk heute. Mit umgerechnet 68 Millionen Mark haben die Polizeimassnahmen das eingeplante Budget um 14 Millionen überstiegen. Dieses Geld muss jetzt durch Einsparungen wieder hereingeholt werden. Nach Aussage einer Sprecherin sollen dafür jedoch keine Stellen abgebaut werden.

Agnes Bührig

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade ljud i menyn under Min lista