Rabe bringt Gedenktafel an Estonia-Wrack an

Die deutsche Filmproduzentin Jutta Rabe hat bei ihren Tauchgängen zum Wrack der Estonia in diesem Sommer eine Gedenktafel angebracht. Das geht aus einem Schreiben des Amerikaners Gregg Bemis hervor, mit dem sie die Tauchaktion durchgeführt hatte. Mit der Tafel am Bug wolle Rabe die Opfer ehren, die von ihren Regierungen in Schweden, Finnland und Estland im Stich gelassen worden seien. Bemis bittet Ministerpräsident Persson in seinem Schreiben, neue Tauchgänge zuzulassen. Die Terroranschläge in den USA gäben dazu Anlass.

Agnes Bührig

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade ljud i menyn under Min lista