Omslaget på tidningen Charlie Hebdos nya nummer, Charlie Hebdo och tidningen Liberations redaktioner. Foto: TT/AP och Charlie Hebdo.
Titelblatt der neusten Ausgabe von Charlie Hebdo, die Redaktion von Charlie Hebdo in den Redaktionsräumen der Zeitung Liberation (Foto: TT/AP und Charlie Hebdo)
Publizistik

Schweden wartet auf Charlie

Die neueste Ausgabe des Satiremagazins Charlie Hebdo wird in Schweden voraussichtlich ab Mittwoch im Handel sein. Sie wird allerdings nur im Webshop des Vertreibers "Pressbyrån" erhältlich sein, nicht am Kiosk.

Wie die Tageszeitung Aftonbladet berichtet, war der Besucherandrang auf der Website von "Pressbyrån" zeitweise so groß, dass der Server überbelastet war.

In Schweden werden zunächst 300.000 Exemplare zum Verkauf stehen, der Vertreiber rechnet mit einem schnellen Ausverkauf und hofft auf eine Extraauflage.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".