Öresundbrücke erstmals geschlossen

Die Öresundbrücke musste in der vergangenen Nacht zum ersten Mal wegen eines Unfalls geschlossen werden. Grund war ein Lkw aus Deutschland, der eine Brückenbefestigung auf schwedischer Seite angefahren hatte. Da die Betreiber annahmen, er habe gefährliches Gut geladen, rückten die Rettungsdienste aus. Nach einer Stunde konnte die Öresundbrücke wieder geöffnet werden. Der deutsche Fahrer wurde ernsthaft verletzt.

Agnes Bührig

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade ljud i menyn under Min lista