Wirtschaft

Ericsson und Apple verklagen sich gegenseitig

Der schwedische Telekomausrüster Ericsson und der amerikanische Computerhersteller Apple werfen sich gegenseitig vor,  Patent- und Nutzungsrechte des anderen Unternehmens zu verletzen.

Danach benutze Apple in seinen Tablets und Smartphones eine Ericsson-Technologie, deren Lizenz ausgelaufen sei. Apple verklagt Ericsson wiederum, weil der schwedische Konzern für die Mobilnetztechnik unberechtigt hohe Nutzungsgebühren erheben soll.

Ericsson hat seine Klage in Texas eingereicht, Apple in Kalifornien.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".