Fernsehen hat nicht manipuliert

Das öffentlich-rechtliche Fernsehen hat die Aufnahmen von den Ausschreitungen beim Göteborger EU-Gipfel nicht manipuliert. Das teilte Sveriges Television nach einer Durchsicht seines Materiales heute mit. Vor einer Woche war eine Voruntersuchung gegen die Polizei eingeleitet worden, weil filmisches Beweismaterial von den Ausschreitungen manipuliert worden war. Dieses war beim Prozess gegen den Demonstranten Hannes Westberg eingesetzt worden, der von der Polizei mit einem Schuss in den Bauch getroffen wurde.

Agnes Bührig

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade ljud i menyn under Min lista