Aussenministerin: Nahost-Linie unverändert

Schweden hat seine Haltung im Nahostkonflikt nicht geändert. Dies betonte heute Aussenministerin Anna Lindh. Schweden und die Europäische Union hatten gestern die palästinensischen Organisationen Jihad und Hamas als terroristische Netzwerke bezeichnet und von der Palästinenserführung Aktionen gegen diese Gruppen verlangt. Diese Forderung sei zuvor mehrfach schriftlich vorgetragen worden und also nicht neu, sagte die Aussenministerin. Sie reagierte damit auch auf Kritik seitens des sozialdemokratischen Jugendverbandes. Die Verbandsleitung hatte Ministerpräsident Göran Persson vorgeworfen, er sympathisiere im Nahostkonflikt zu stark mit Israel.

Anne Rentzsch

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade ljud i menyn under Min lista