Ludmila Engquist verurteilt

Die Sportlerin Ludmila Engquist ist heute für das Schmuggeln von Dopingpräparaten verurteilt worden. Die 37-jährige Bobfahrerin muss umgerechnet 4000 Mark Strafe zahlen. Die ungewöhnlich hohe Bestrafung erklärte Richter Gunnar Fjaestads mit der besonderen Vorbildfunktion, die die erfolgreiche Sportlerin innehatte. Sie sei eine öffentliche Person und Vorbild für Millionen von Menschen. Engquist liess über ihren Anwalt mitteilen, sie nehme das Urteil an.

Agnes Bührig

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade ljud i menyn under Min lista