Parteien beenden Zusammenarbeit

Die Parteiführer des schwedischen Tolerierungsmodells haben am Freitag das Ende ihrer Zusammenarbeit angekündigt. Die seit 1998 amtierende Minderheitsregierung sei ein Erfolg, erklärten die Parteichefs der Sozialdemokraten sowie der Linkspartei und der Grünen in einem Beitrag für die Tageszeitung Dagens Nyheter. Neun Monate vor den Parlamentswahlen müssten die Parteien indessen, ihr eigenes Profil herausstellen. Obwohl die bürgerliche Opposition ein rasches Ende des Modells vorausgesagt habe, sei es gelungen, die Abgabenlast um drei Milliarden Euro und die Staatsverschuldung um 10 Milliarden Euro zu senken.

Alexander Budde

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade ljud i menyn under Min lista