Ostsee: Razzia gegen Schwarzfischer

Die Anreinerstaaten der Ostsee sind erstmals mit einer gemeinsam Razzia gegen Steuerbetrug durch Berufsfischer vorgegangen. Dabei wurden nach Informationen der Zeitung Svenska Dagbladet insgesamt 15 Schiffsbesatzungen überführt, die Erträge in Höhe von drei Millionen Mark nicht deklariert haben. Die schwedische Küstenwache hat bereits im November gegen sechs Trawler Ermittlungen aufgenommen. Die Fischer hatten die doppelte Menge an Hering und Sprotte gefangen, die sie den Steuerbehörden angaben.

Alexander Budde

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade ljud i menyn under Min lista