Rückrufaktion bei Saab

Der schwedische Automobilhersteller Saab hat über 6000 Wagen des Typs 9-5 zurückgerufen. Es handelt sich dabei um Typen des Modelljahres 2002. Sie sollen auf eventuelle Schäden an der Vorderradaufhängung überprüft werden. Nach Angabe von Saab soll es sich um einen Materialfehler bei einem Zulieferer handeln. Laut Saab habe es noch keine Unglücke mit Personenschäden wegen des Fehlers gegeben.

Dieter Weiand

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade ljud i menyn under Min lista