Justizminister setzt sich für Gefangene in Thailand ein

In Thailand verurteilte Schweden sollen ihre Strafe künftig im Heimatland verbüßen können. Das teilte Justizminister Thomas Bodström nach Gesprächen mit Amtskollegen in Bangkok mit. Voraussetzung sei jedoch eine Anpassung der Strafgesetze in beiden Ländern. Derzeit sitzen rund 15 Schweden in thailändischen Gefängnissen, zumeist wegen Drogenvergehen. Für solche Delikte kann in Thailand die Todesstrafe oder lebenslange Haft verhängt werden.

Alexander Budde

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade ljud i menyn under Min lista