Schulministerin tritt zurück

Schulministerin Ingegärd Wärnersson verlässt die Regierung. Wie heute mitgeteilt wurde, verbleibt Wärnersson nur noch bis Monatsende auf ihrem Ministerposten. Ab März soll sie als Regierungspräsidentin in der Provinz Blekinge tätig sein.
Die schwedische Schulpolitik war in den vergangenen Monaten Gegenstand heftiger Kritik. Der Rücktritt der Ministerin wurde von den Vertretern mehrerer Oppositionsparteien heute befriedigt aufgenommen. Über Wärnerssons Nachfolge will Ministerpräsident Persson am Mittwoch informieren.

Anne Rentzsch

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade ljud i menyn under Min lista