Schweden fordert überflüssige EU-Abgaben zurück

Schweden zahlt in jedem Monat rund 10 Millionen Euro zu viel in den EU-Haushalt ein. Bereits vor drei Jahren wurden die anteiligen Abgaben des Landes um die entsprechende Summe gesenkt, doch Belgien, Luxemburg und Spanien haben das Abkommen bislang nicht gebilligt. Die Regierung will jetzt auf dem Treffen der EU-Finanzminister nächste Woche in Brüssel auf eine rasche Rückzahlung der überflüssigen Beiträge dringen.

Alexander Budde

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade ljud i menyn under Min lista