Möbel-Hersteller ISKU wandert nach Finnland ab

Der Möbel-Zulieferbetrieb ISKU Svenska AB wird seine Fabriken in Åtvidaberg und Osby schließen. 110 Angestellte verlieren damit ihre Arbeit. Wie das Unternehmen heute mitteilte, soll die Produktion nach Finnland verlagert werden. Die Verluste der Firma hatten sich im Vorjahr verdoppelt.

Alexander Budde

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade ljud i menyn under Min lista