Mehr Tote wegen Alkoholmissbrauchs

Wachsender Alkoholmissbrauch hat in den vergangenen Jahren zu erhöhter Sterblichkeit bei jungen schwedischen Männern geführt. Dies zeigt eine Untersuchung des Provinziallandesvernandes. Zwischen 1998 und 2000 stieg demnach bei Männern im Alter von 20 bis 29 Jahren die Zahl alkoholbedingter Todesfälle um 15 Prozent. Die Todesfälle seien aber nur die Spitze eines Eisberges, sagte der Verfasser der Studie Douglas Skalin mit Verweis auf die Zunahme von Verbrechen in Zusammenhang mit Alkohol.

Anne Rentzsch

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade ljud i menyn under Min lista