Schwede in US-Gefangenenlager auf Kuba

Unter den auf Kuba festgehaltenen al-Qaida-Kämpfern befindet sich auch ein Schwede. Die USA hätten die Behörden in Stockholm offiziell über die Gefangennahme des Mannes in Afghanistan und seine Überführung in das Lager Guantánamo informiert, erklärte die schwedische Außenministerin Anna Lindh im Schwedischen Rundfunk. Sie nannte es «unheilschwanger», dass die US-Behörden sich weigerten, die dort Internierten als Kriegsgefangene anzuerkennen. Schwedens Regierung verlangt von den USA direkten Kontakt zu dem Gefangenen.

Alexander Budde

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade ljud i menyn under Min lista