EU positiv zum schwedischen Konvergenzprogramm

Auf einem Treffen der EU-Finanzminister in Brüssel sind heute das Konvergenzprogramm Schwedens sowie die Stabilitätsprogramme Österreichs, Belgiens, Luxemburgs, Finnlands und der Niederlande verabschiedet worden.
Die Finanzminister bescheinigten diesen Ländern eine solide Haushaltsführung. Sie forderten Schweden - das bisher nicht am Euro teilnimmt - auf, seinen Wechselkurs stabil zu halten. Die Schwedenkrone war im vergangenen Jahr abgesackt. Außerdem solle die Krone am europäischen Wechselkursmechanismus teilnehmen. Eine zweijährige erfolgreiche Teilnahme an diesem Währungssystem ist eine Voraussetzung für eine spätere Teilnahme im «Euro-Club».

Sybille Neveling

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade ljud i menyn under Min lista