Neue Gesetze nach Ehrenmord

Die Regierung wird die Regeln und Gesetze im Zeugenschutz und bei Besuchsverboten überprüfen. Ursache ist der jüngste Ehrenmord in Schweden. Zu den von Justizminister Thomas Bodström angekündigten Massnahmen gehört u. a. das Besuchsverbot im eigenen Heim sowie eine Verschärfung der Regeln für die Untersuchungshaft. Der Zeugenschutz soll auf den Schutz von Personen außerhalb des Gerichtsgebäudes erweitert werden. Gegenwärtig können bedrohte Zeugen nur Schutz während der Verhandlung in Anspruch nehmen.
Auch im Eherecht wurden Änderungen angekündigt. Demnach soll die Altersgrenze von 18 Jahren in Schweden auch für Ausländer gelten. Bislang können Mädchen ausländischer Herkunft bereits mit 15 heiraten.

Gundula Adolfsson

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade ljud i menyn under Min lista