Pfleger verbringen mehr Zeit am Schreibtisch als an der Bahre

Angestellte im Pflegedienst verbringen drei Viertel ihrer Arbeitszeit mit Verwaltungsaufgaben. Zu diesem Schluss kommt eine Studie des Krankenhauses Gävle-Sandviken. Demnach hat das Personal nur wenig Zeit für die Betreuung der Patienten, weil es mit Telefongesprächen, Verwaltungsaufgaben und der Dokumentation beschäftigt ist. Die Verfasser der Studie erklären die Zeitnot damit, dass Ärzte, Krankenschwestern und Pfleger aus Einsparungsgründen immer mehr Aufgaben übernehmen müssen, die eigentlich nicht in ihren Verantwortungsbereich fallen.

Alexander Budde

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade ljud i menyn under Min lista